Verteidigung in Straf- und Buß­geld­verfahren

Ich biete Ihnen kompetente Beratung bei allen Fragen zum Strafrecht und bin kurzfristig über meine Notfallnummer erreichbar wenn es „brennt.“

Für meine Mandanten übernehme ich die Kommunikation mit den Behörden, gebe ihnen jederzeit eine realistische Einschätzung zum weiteren Verfahren und löse Probleme. Mit meiner mehr als 18-jährigen Erfahrung im Bereich der Strafjustiz helfe ich Ihnen dabei sich gegenüber Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht optimal zu verhalten und das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Der wichtigste Rat ist zunächst, dass Sie als Beschuldigter keine Angaben gegenüber der Polizei machen sollten, denn Sie haben ein Schweigerecht. Aus dem Schweigen dürften keine nachteiligen Schlüsse gezogen werden. Vorschnelle Angaben aufgrund der ungewohnten Drucksituation können zu Missverständnissen führen die später nur mit großem Aufwand beseitigt werden können. Widerstehen Sie dem natürlichen Reflex sich gegen die Vorwürfe verteidigen zu wollen und lassen Sie sich fachkundig beraten,

Sofern Sie eines der folgenden Schreiben erhalten haben, sollten Sie Kontakt mit mir aufnehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen:

  • Anhörungsbogen
  • Vorladung
  • Durchsuchungsbeschluss
  • Strafbefehl
  • Anklage
  • Bußgeldbescheid

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Verteidigung in Straf- und Bußgeldverfahren.

In Verfahren wegen (versuchtem) Mord oder Totschlag vertrete ich auch Opfer von Straftaten bzw. deren Hinterbliebene.

Seit dem Jahre 2008 führe ich den Titel „Fachanwalt für Strafrecht“, der nur an Anwälte verliehen wird, die besondere Kenntnisse, Erfahrungen und eine regelmäßige Fortbildung auf ihrem Spezialgebiet nachweisen.